Lebenslauf

* 13. April 1946 in Rabenstein bei Chemnitz
† 13. März 2015 in Leipzig

Konfession: evangelisch-lutherisch
PND: 121062244

Schule

  • lernte an der Kreuzschule Dresden und war Mitglied des Dresdner Kreuzchores

Studium

  • 1964-1969 Studium: Theologie in Leipzig

Qualifikation

  • 1976 Promotion zum Dr. theol. an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Die Gleichnisse Jesu in ihrer Bedeutung für die Dogmatik.
  • 1985 Promotion zum Dr. sc. theol. an der Karl-Marx-Universität Leipzig
    Titel der Arbeit: Theologie im Rahmen der Lebensgeschichte Johann Sebastian Bachs.

Akademische Karriere

  • seit 1991 Professor neuen Rechts
  • 1986-1992 Dozent für Systematische Theologie, Sektion Theologie der Karl-Marx-Universität Leipzig
  • 1992-2011 Professor für Systematische Theologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Ämter

  • 1991-1994 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

  • Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie seit 1990

Weitere Mitgliedschaften (Auswahl)

  • Vorsitzender der Bachgesellschaft e. V. seit 1996
  • Stellvertretender Vorsitzender der Bachgesellschaft e. V. 1990-1996
  • Vorsitzender des Verwaltungsrats des Diakonischen Werks der Inneren Mission Leipzig e. V. 1991-heute

Weitere Informationen

  • 1969 Vikariat und Beurlaubung für die Redaktion der Theologischen Literaturzeitung
  • 1969 1.theologisches Examen, 1972 2. theologisches Examen
  • 1970-72 Vikariat St. Andreas zu Leipzig, Marienberg, Prediger-Colleg St. Pauli zu Leipzig, Pfarrvikariat Leipzig-Anger-Crottendorf
  • 1973 Ordination auf die 6. Pfarrerstelle St. Thomas zu Leipzig
  • 1973-76 befristeter Assistent für Systematische Theologie an der Universität Leipzig
  • 1976-81 unbefristeter Assistent für Systematische Theologie an der Universität Leipzig
  • 1981-86 Oberassistent für Systematische Theologie an der Universität Leipzig
  • 1985 facultas docendi
  • 1986-89 stellvertretender Direktor der Sektion Theologie der KMU Leipzig
  • 1990-96 Landessynodaler Sächsische Landeskirche
  • 1991 Umwandlung des Dr. sc. theol. in Dr. theol. habil.
  • seit 1991 Mitherausgeber der “Theologischen Literaturzeitung”
  • Auszeichnungen: Caspar-Borner-Medaille für die Erneuerung der Universität (1994), Bundesverdienstkreuz (1998)
  • seit 1994 Mitherausgeber “Musik und Kirche”
  • 1995-98 Zweiter Universitätsprediger, seit 1998 Erster Universitätsprediger der Universität Leipzig
  • 2011 Emeritierung mit Ende des Sommersemesters
  • 2014 Rücktritt vom Posten des Vorsitzenden des Verwaltungsrates der Inneren Mission Leipzig
  • verheiratet, 3 Kinder